AGB

Geltungsbereich

(1) Sofern Kunden von uns, Coachfident, Pramergasse 10/2/26, 1090 Wien, Dienstleistungen in Anspruch nehmen wird die ausschließliche Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von uns vereinbart. Die Inanspruchnahme unserer Angebote ohne vorherige Anerkennung unserer AGB gestatten wir nicht.

(2) Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Bedingungen werden nicht Bestandteil der Geschäftsbeziehung zwischen Kunden und Coachfident, auch wenn diesen nicht ausdrücklich widersprochen wurde. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Bedingungen sind nur wirksam, wenn Coachfident diesen schriftlich zugestimmt hat.

(3) Die Informationen zum Schutz der persönlichen Daten des Kunden sind in der Datenschutzerklärung unter https://www.coachfident.com/datenschutzerklaerung abrufbar.


2. Leistungen von Coachfident

(1) Wir bieten unseren Kunden insbesondere die Teilnahme, Erbringung und Durchführung an Coachings zur Persönlichkeitsentwicklung an – multimedial, videobasiert, telefonisch und auch stationär. 

(2) Wir erbringen für den Kunden Dienstleistungen im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung. Soweit nicht ausdrücklich schriftlich abweichend vereinbart, schulden wir auch insoweit nicht die Erbringung eines Werks. Wir können den Erfolg für die Persönlichkeitsentwicklung nur anhand von Erfahrungswerten prognostizieren, jedoch keine Garantie darüber geben. Dem Kunden ist bewusst, dass ein diesbezüglicher Erfolg von uns nicht geschuldet wird.

(3) Der Kunde hat die ihm obliegenden Mitwirkungshandlungen stets vollständig und fristgemäß zu erbringen. Unterlässt der Kunde eine Mitwirkungshandlung und verhindert damit die Leistungserbringung durch Coachfident, bleibt der Vergütungsanspruch von Coachfident unberührt.


3. Vertragsschluss

(1) Der Vertragsschluss zwischen uns und dem Kunden kann fernmündlich (Videochat, Telefon, etc.) oder schriftlich erfolgen. Erfolgt der Vertragsschluss fernmündlich, hat der Kunde vorbehaltlich anderslautender Vereinbarung keinen Anspruch darauf, die Vertragsinhalte noch einmal in schriftlicher Form von uns zu erhalten.


4. Zahlungen, Bedingungen

(1) Die Bezahlung der Leistungen von Coachfident erfolgt sofort nach Rechnungserteilung. Die Vergütung der Dienste von Coachfident ist grundsätzlich bei Abschluss des Vertrags fällig, es sei denn, das Angebot von Coachfident ist anders lautend. Die Begleichung des Rechnungsbetrages ist binnen 7 Tagen zu leisten. 

(2) Coachfident ist berechtigt, fällige Zahlungen des Kunden von einem Drittdienstleister / Erfüllungsgehilfen (z.B. Stripe) abwickeln zu lassen. Insoweit gelten zusätzlich die Bedingungen des Drittanbieters, auf welche separat hingewiesen wird. 

(3) Die Vergütung unserer Dienste ist grundsätzlich bei Abschluss des Vertrags in voller Höhe fällig, es sei denn, die individualvertragliche Absprache mit dem Kunden ist anders lautend.


5. Kündigung, Laufzeit

(1) Es gilt gemäß FAGG und KSchG die gesetzliche Rücktrittsfrist für Fernabsatzverträge mit 14 Kalendertagen. Innerhalb dieser Frist kann daher ein Kunde ohne Angabe von Gründen und grundsätzlich ohne Kosten von einem Vertrag mit Coachfident zurücktreten.

(2) Wir gewähren Kunden zusätzlich die Möglichkeit, nach der ersten Einzelcoaching-Einheit mit dem Coach innerhalb von 72 Stunden ohne Kosten vom Vertrag zurücktreten. 

(3) Kündigungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

(4) Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt stets unberührt.

(5) Sowohl die Coaches für das Einzelcoaching als auch Coachfident sind berechtigt, diesen Vertrag jederzeit mit sofortiger Wirkung zu beenden.


6. Verzug, Rücktritt 

(1) Fristen für die Leistungserbringung durch Coachfident beginnen nicht, bevor der Rechnungsbetrag bei Coachfident  eingegangen ist und vereinbarungsgemäß die für die Dienstleistungen notwendigen Daten bei Coachfident vollständig vorliegen bzw. die notwendigen Mitwirkungshandlungen komplett erbracht sind. 

(2) Falls ein Kunde eine Einzelcoaching-Einheit nicht wahrnehmen kann, muss dies mindestens 24h vor Beginn dieser Einheit dem Coach bekannt gegeben werden. Andernfalls wird diese Einheit als durchgeführte Einheit gewertet.  

(3) Ist der Kunde mit fälligen Zahlungen im Verzug, behält sich Coachfident vor, weitere Leistungen bis zum Ausgleich des offenen Betrages nicht auszuführen.
   

7. Erfüllung

(1) Coachfident wird die vereinbarten Dienstleistungen gemäß Angebot mit der erforderlichen Sorgfalt durchführen. Coachfident ist berechtigt, sich dazu der Hilfe Dritter zu bedienen.

(2) Insbesondere für das Einzelcoaching zwischen 1 Kunden und 1 Coach greift Coachfident auf Coaches als Sub-Unternehmer zurück, die für die Entwicklung diverser Strategien (z.B. Erfolgsstrategie) zuständig sind. 

(3) Ist Coachfident gehindert, die vereinbarten Dienstleistungen zu erbringen und stammen die Hinderungsgründe aus der Sphäre des Kunden, bleibt der Vergütungsanspruch von Coachfident unberührt.


8. E-Learning, Online-Angebote, digitale Lernplattform  

(1) Je nach gebuchtem Bildungsangebot ist es möglich, dass digitale Inhalte oder Medien zur Verfügung gestellt werden oder Coachings live-online stattfinden. Dafür wird hauptsächlich der Coachfident Workspace genutzt, zusätzlich – je nach zu vermittelndem Inhalt – unterschiedliche Plattformen, Apps und Systeme, um den hohen Qualitätsansprüchen von gehirngerechter Lerngestaltung auch online gerecht zu werden. Jede:r Kund:in ist für die Bereitstellung und Gewährleistung eines Internet-Zugangs (Hardware, Internetanschluss, etc.) und der sonstigen zur Nutzung von Online- oder Blended-Learning-Angeboten von Coachfidents notwendigen technischen Einrichtungen und Software (zB Webbrowser und pdf-Reader) selber und auf eigene Kosten sowie auf eigenes Risiko verantwortlich. 

(2) Coachfident übernimmt keine Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt durch die Benutzung oder (vorübergehenden) Nicht-Verfügbarkeit der Lernplattform entstehen, wie beispielsweise durch heruntergeladene Dateien oder Software, Viren, fehlgeleitete Links, Zeitverlust, etc. Jede Einbindung einzelner Seiten dieser Lernplattform in fremde Frames ist zu unterlassen. Jede Veränderung oder Verfälschung von Informationsinhalten innerhalb der Lernplattform ist verboten, ebenso die Veröffentlichung von Inhalten, die nach Ansicht von Coachfident eine ehrenrührige, beleidigende oder einem gesetzlichen Verbot unterliegende Gesinnung widerspiegeln, oder eine mögliche Verletzung von Schutzrechten darstellt.    

(3) Um unsere gebührenpflichtigen Online-Angebote zu nutzen, erhalten Sie Ihre individuellen Zugangsdaten. Jede:r Teilnehmer:in ist verpflichtet, die eigenen Zugangsdaten (Benutzername und Passwort) zur individuellen Nutzung der von Coachfident bereitgestellten Online- und Blended-Learning-Angebote geheim zu halten und nicht an Dritte weiterzugeben. 


9. Seminarunterlagen, Copyright, Markenschutz 

(1) Alle Unterlagen, Videos, Audios, Inhalte der Webseite, der Lehrplattform und Online-Angebote usw., die durch Coachfident zur Verfügung gestellt werden, beinhalten das Copyright von Coachfident und sind zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Sie sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht, auch nicht auszugsweise, ohne ausdrückliche und schriftliche Genehmigung in irgendeiner Form an Dritte weitergegeben, veröffentlicht, vervielfältigt, übersetzt oder für eigene Seminare und Schulungszwecke verwendet werden. Für den Fall des Zuwiderhandelns behält sich Coachfident die Geltendmachung von Schadenersatz– und Unterlassungsansprüchen vor.  

(2) Die im Rahmen der Leistungserbringung zur Verfügung gestellten Dokumente werden nach bestem Wissen und Kenntnisstand erstellt. Haftung und Gewähr für die Korrektheit, Aktualität, Vollständigkeit und Qualität der Inhalte sind ausgeschlossen. 


10. Haftung

(1) Coachfident haftet auf Schadensersatz – gleich aus welchem Rechtsgrund - nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Bei einfacher Fahrlässigkeit haftet Coachfident nur
a) für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
b) für Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf); in diesem Fall ist die Haftung jedoch auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens begrenzt. 

(2) Wir übernehmen keine Haftung für die Leistungserbringung von Dritten, z.B. von Coaches. Diese schulden ein Werk (z.B. die Erstellung einer Strategie im Rahmen des Einzelcoachings) und haften in diesem Rahmen dafür. 


11. Anwendbares Recht, Gerichtsstand

(1) Diese AGB und sämtliche weitere Vereinbarungen mit Coachfident unterliegen ausschließlich österreichischem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts sowie der Verweisnormen des internationalen Privatrechts. Diese Rechtswahl gilt nur, soweit einem Kunden hierdurch nicht der durch die zwingenden Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem er seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, gewährte Schutz entzogen wird.

(2) Für sämtliche von einem Kunden gegen Coachfident, wegen Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis, erhobenen Klagen, ist das sachlich zuständige Gericht in Wien zuständig. Hiervon unberührt bleibt das Recht des Kunden an jedem anderen gesetzlichen Gerichtsstand zu klagen. Für alle gegen einen Kunden, der im Inland seinen Wohnsitz, gewöhnlichen Aufenthalt oder Ort der Beschäftigung hat, wegen Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis erhobenen Klagen, ist eines jener Gerichte zuständig, in dessen Sprengel der Kunde seinen Wohnsitz, gewöhnlichen Aufenthalt oder Ort der Beschäftigung hat. Für Kunden, die im Zeitpunkt des Vertragsabschlusses keinen Wohnsitz in Österreich haben, gelten die gesetzlichen Gerichtsstände.


12. Schlussbestimmungen 

(1) Im Falle von Widersprüchen zwischen diesen AGB und abweichenden schriftlichen Vereinbarungen zwischen einem Kunden und Coachfident gehen die Regelungen der abweichenden Vereinbarungen diesen AGB vor.

(2) Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so berührt dies den übrigen Inhalt der AGB nicht. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine solche zu ersetzen, die rechtswirksam ist und dem wirtschaftlichen Zweck des Nutzers und von Coachfident am nächsten kommt.